Kundenstimmen

„Thank you very much for your support! We appreciate your competences in Service field, your capacity to analyse, clarify and define big tasks scope and the support in the technical specifications definition that help us then to implement all the initiatives in the right way.“
Enrico Tumminaro, Executive Vice President Service, Mikron SA Agno

„Herr Thomassen hat einen inspirierenden und motivierenden Vortrag gehalten, der uns wichtige Impulse zur Gestaltung des Servicegeschäfts gegeben hat.“
Frank Bender, technische Leitung PWM GmbH & Co. KG

„Herr Dr. Thomassen hat uns in einer wichtigen Projektphase unterstützt und sich schnell in das Themenfeld eingearbeitet. Binnen kürzester Zeit erarbeitete er Ergebnisse, mit denen wir den nötigen Fortschritt erzielen konnten.“
Dr. Gerd Grytsch, Geschäftsführer Indevo GmbH

„Mit Herrn Dr. Thomassen haben wir mehrere Aufträge im Bereich "Smart Services" erfolgreich abgeschlossen. Dabei waren besonders seine praktischen Erfahrungen im operativen Servicebetrieb ein echter Mehrwert.“
Alexander Fuchs, Manager, STAR COOPERATION GmbH

"Ich bin mit einer Vorstellung in das Seminar gegangen und habe diese zu 100% erfüllt bekommen."

 

"Herr Dr. Thomassen war sehr flexibel und ist am zweiten Tag voll auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Er hat mit uns eine gute Arbeitsunterlage geschaffen."

 

"Es war super, dass wir Live-Beispiele bekommen haben."
Teilnehmerstimmen Service Management Trainings

Beispielprojekte

Identifikation globaler Umsatzpotenziale im Service und Entwicklung Umsetzungsroadmap

Auszug länderspezifische Umsetzungsroadmap im Service
Auszug länderspezifische Umsetzungsroadmap

Vorgehen und eingesetzte Methoden:

  • Reifegrad der verschiedenen Service Landesgesellschaften identifizieren
  • Wachstumspfade qualitativ identifizieren
  • Top-down Planung der mittelfristigen Umsatzziele
  • Umsatzziele Bottom-up validieren mit Hilfe eines Simulationsmodells
  • Maßnahmen zur Erschließung der Umsatzpotenziale ableiten und in Projektroadmap überführen

 

Ergebnis:

  • Nachvollziehbare, gemeinsam mit den Länderverantwortlichen erarbeitete Wachstumpläne inklusive Zeitplan und KPI´s zur Maßnahmenumsetzung

Geschäftsmodellentwicklung und Minimum Viable Product Definition für Smart Services / Industrie 4.0

Mindmap Smart Service Business Models
Mindmap Smart Service Business Models

Vorgehen und eingesetzte Methoden:

  • Vorhandene Produktideen mit dem Business Model Canvas bewerten und Geschäftsmodelloptionen entwickeln
  • Leistungsmodule je Produktidee ableiten
  • Preisstrategie und Preiskorridor je Modul definieren, konkretisiertes Markpotenzial abschätzen
  • Minimum Viable Product (MVP) je Produktidee erarbeiten und Roadmap für die Produktentwicklung festlegen

 

Ergebnis:

  • Tragfähige Geschäftsmodelle und Produkteinführungsplanung für vier verschiedene Smart Service Ideen

Lean Management für die Installation von Neuanlagen

Takt Chart Lean Installation
Takt Chart Lean Installation

Vorgehen und eingesetzte Methoden:

  • Anlagenhaupttypen identifizieren
  • Installationsprozess strukturieren, Tätigkeiten identifizieren und Aufwände quantifizieren
  • Kritische Pfade im Installationsprozess aufdecken, Personal- und Ressourcenauslastung optimieren

 

Ergebnis:

  • Getakteter Installationsprozess mit Durchlaufzeitreduktion von bis zu 30%, reduzierter Installationsaufwand, erhöhte Termintreue

Geschäftsmodellentwicklung und Time to Market Planung Smart Services / Industrie 4.0

Business Model Canvas Predictive Maintenance
Business Model Canvas Predictive Maintenance

Vorgehen und eingesetzte Methoden:

  • Aussichtsreiche Smart Service Ideen entwickeln (long list) und anhand geeigneter Kriterien über verschiedene Dimensionen priorisieren (short list)
  • Detaillierte Geschäftsmodellmöglichkeiten für die short list mit Hilfe des Business Model Canvas erarbeiten
  • Roadmap ableiten, um Transparenz über die wesentlichen Schritte sowie Aufwand und Dauer bis zur time to market zu erhalten

 

Ergebnis:

  • Fundierte Grundlage für eine anschließende, kundenbedarfsbasierte Produktentwicklung im Bereich predictive maintenance

Effizienzsteigerung im Field Service

Supportkonzept für das Baustellencontrolling Tool
Supportkonzept für das Baustellencontrolling Tool

Vorgehen und eingesetzte Methoden:

  • Ist-Situation analysieren, kritische Pfade in den Teilprojekten des Effizienzsteigerungsprogramms identifizieren
  • Handlungsfelder strukturieren, Projektpläne ableiten, quick wins zur Realisierung von Effizienzpotenzialen identifizieren
  • Umsetzungsreife Konzepte zur Realisierung der quick wins erarbeiten (z.B. Betriebs- und Supportkonzept für die Implementierung einer Software zum Baustellencontrolling)

 

Ergebnis:

  • Strukturierte Roadmap und umsetzungsreife Konzepte zur kurzfristigen Implementierung von Effizienzsteigerungsmaßnahmen

Konzeption und Roll-Out eines neuen Serviceangebots im Maschinen- und Anlagenbau

RASCI Matrix zur Darstellung von Verantwortlichkeiten und Kompetenzen
RASCI Matrix zur Darstellung von Verantwortlichkeiten und Kompetenzen